der neue Multicar M29: stärker, schneller, komfortabler

Erstmals in Österreich, hat der Kommunaltechnik-Spezialist STANGL auf der Kommunalmesse in Klagenfurt [6.-7. Oktober 2016] den neuen Multicar M29 einem breiten Publikum vorgestellt. Im Zuge der aktuellen Abgasnorm Euro 6, wurde der Vorgänger und tausendfach bewährte Multicar Tremo komplett überarbeitet. So kann der neue Multicar unter anderem mit einer » erhöhten Nutzlast von 3,2 Tonnen aufwarten. Aber auch die Bedienelemente in der » lärmarmen Fahrerkabine wurden erneuert und erweitert, sodass der Lenker im neuen M29 noch » mehr Komfort erfährt. Ein besonderes Highlight des neuen Multicar M29 ist seine serienmäßige » hydrostatische Bremskraft(-Regulierung). Über einen dreistufigen Wippschalter stellt der Lenker je nach Situation ein, wie stark der hydrostatische Fahrantrieb die Betriebsbremse unterstützen soll. Ein » neuartiges Hydrostat-ABS sichert das Fahrzeug zusätzlich beim Bremsen. Diese elektronisch geregelte Kombination aus hydrostatischer „Motor“-Bremse und ABS ist einzigartig und bietet unter anderem bei starkem Gefälle und hoher Nutzlast ein entscheidendes Sicherheits-Plus. Und, noch eine technische Neuerung, wenn es steil bergauf geht hat der hydrostatische Fahrantrieb ein weiteres Plus zu bieten: eine » mechanische Untersetzung sorgt dafür, dass sich die Arbeitsgeschwindigkeit noch feiner an die Aufgaben anpassen lässt und bietet zusätzliche Zugkraftreserven an. Das » umweltfreundliche Herzstück des neuen Multicar ist sein neuer 3.0l Turbodiesel-Motor mit modernem Motormanagement und Dieselpartikelfilter im geschlossenen System. Der Multicar M29 erreicht eine » Höchstgeschwindigkeit von 62km/h.





Multicar ist eine Modellreihenbezeichnung für kommunale Universalfahrzeuge des deutschen Unternehmens Hako GmbH. Produktionsstandort der Multicar-Fahrzeuge ist das Hako-Zweigwerk in Waltershausen, Thüringen. Die Wurzeln von Multicar gehen zurück auf das Jahr 1920, als der Unternehmer Arthur Ade in Waltershausen die 'ADE-Werke' für landwirtschaftliche Geräte, Fahrzeuganhänger und Anhängerkupplungen für Lkw und Traktoren gegründet hat. Das Unternehmen produzierte während der DDR rund 181.000 kommunale Fahrzeuge der Typen M21 bis M25. 1998 wurde es von Hako übernommen und 2005 fusioniert. Neben dem neuen Multicar M29, werden in Waltershausen auch der größere Multicar M31 sowie das Fahrgestell der neuen Kompaktkehrmaschine Hako Citymaster 2200 gefertigt.

15. Juni 2016 .



Multicar M29

zum Kehren, Mähen, Transportiern,
für den Winterdienst und mehr...

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?




Wir kennen uns aus mit den Anforderungen der Kommunaltechnik in Österreich. Gerne beraten Sie unsere Kommunaltechnik-Profis umfassend und fachmännisch.

Referenzen Multicar m29 (Tremo)